Sex-Tape-Star Kendra Wilkinson ist am Boden

Promis international


Kendra Wilkinson war verzweifelt, als sie von der Veröffentlichung ihres Sex-Tapes hörte.

Das ehemalige Playboy-Model, das mit seinem Mann Hank Baskett einen fünf Monate alten Sohn namens Hank Baskett IV hat, war am Boden zerstört, als es erfuhr, dass bald jeder das explizite Videomaterial, das vor sechs Jahren entstand, kaufen kann.

So seufzt die 24-jährige Star-Blondine: “Es hat mir das Herz gebrochen, weil ich nicht verstehen kann, wie man mir das gerade jetzt, da ich ein Baby habe, antun kann? Ich habe ein Kind. Ich habe einen Ehemann. Das kotzt mich echt an. Es ist gerade jetzt so schwierig für mich, damit richtig umzugehen. Und es ist schwierig für Hank, weil ein anderer Mann darin einbezogen ist. Und es ist unseres Sohnes wegen schwierig.”

Wilkinson, die 50 Prozent der Profite von der DVD ‘Kendra Exposed’ behalten darf, bittet nun die Öffentlichkeit, sich das Tape nicht anzusehen. Die kurvige Schönheit befürchtet vor allem, dass man sie nun für einen Porno-Star halte. “Es stört mich, weil man mich jetzt deshalb verurteilen wird”, erklärt sie. “Ich hoffe bei Gott, dass mich niemand als einen Porno-Star oder sowas betrachtet. Ich hoffe, dass keiner auf ‘Play’ drückt, denn das bin ich nicht. Ich meine, das war schon ich, aber so bin ich nicht mehr.”

Gestern, 26. Mai, ist die DVD in den Verkauf gegangen. Das Ex-Bunny macht sich auf die härtesten Wochen ihres Lebens gefasst und will sich auch ihren Kritikern stellen. “Hank macht seine Sache gut, weil er sehr verständnisvoll ist. Er sagt Sachen wie: ‘Kendra, wir müssen hoch erhobenen Hauptes aus dieser Sache herausgehen, weil wir zwar attackiert werden, aber nicht davon laufen können. Wir müssen uns bei den Händen fassen und das jetzt durchstehen. Das ist Fakt. Es wird richtig hart. Es wird wahrscheinlich sogar die härteste Zeit unseres Lebens.”


""