Kelis will keinen Popstar-Nachwuchs

Promis international


Kelis möchte einen Architektensohn.

Die Hip-Hopperin (‘Milkshake’) ist zwar vom musikalischen Talent ihres 10 Monate alten Sohnes Knight, den sie aus ihrer geschiedenen Ehe mit Rapper Nas hat, beeindruckt, würde ihn allerdings lieber in anderen Bereichen fördern, um ihn vom Rampenlicht fernzuhalten.

“Ich sehe ihn mir an und er hat zweifelsohne musikalische Neigungen”, verrät die stolze Mutter und fährt fort: “Ich glaube, dafür kann er nichts. Aber ist das meine ideale Berufswahl für ihn? Nein. Mir wäre es lieber, wenn er Meeresbiologe oder Architekt wird, aber wenn er ein Naturtalent ist, dann würde ich ihm einen Bärendienst erweisen, wenn ich ihn nicht unterstützen würde. Aber ich werde ihn bestimmt nicht vor die Kamera zerren”, betont sie entschieden.

Von ihren eigenen Qualitäten ist Kelis derweil zwar überzeugt, trotzdem bleibt sie bescheiden. Gegenüber ‘Popjustice’ erklärt sie: “Ich bin nicht größenwahnsinnig und halte mich für die beste Künstlerin, die es gibt. Das bin ich nämlich nicht!” Trotzdem habe sie diese Berufswahl aus gutem Grunde getroffen: “Ich musste dies tun, weil mir nichts anderes eingefallen ist!”


""