Kate Moss: Haus mit Abwasser verseucht

Promis international


Das Haus von Kate Moss wurde mit Abwasser geflutet, das einen Schaden von rund 110.000 Euro verursachte.

Das Supermodel, das vor kurzem seinem Anwesen im Norden Londons einen neuen Anstrich verpasste, ist am Boden zerstört, nachdem übelriechendes, fauliges Abwasser in ihr Haus gelaufen ist und nun nahezu 46 Zentimeter hoch steht. Das Unglück wurde durch einen Rohrbruch verursacht. Ihre Küche, ihr Wohnzimmer und das Außendach sind betroffen. Die britische Schönheit musste auch einige neue Möbel und einen Teil ihrer Garderobe verschmerzen.

Ein Insider verrät: “Der Ärger ging mit den heftigen Regenfällen Anfang Mai los und ist schließlich in der Überflutung ihres Kellers und dem Verstopfen ihres Abpumpsystems gegipfelt. Kate ist total fertig. Ihr Haus ist ein komplettes Desaster und mit Schlamm, klebrigem Zeug und Abwasser verseucht.”

Die 36-Jährige soll bei Freunden untergekommen sein, wird aber möglicherweise ins Dorchester Hotel in Mayfair umziehen, wenn der Schaden nicht sofort behoben werden kann.

Es ist nicht das erste Mal, dass Moss Pech mit ihren vier Wänden hat.

Erst in der vergangenen Woche wurde sie ausgeraubt, während sie, ihr Freund Jamie Hince und Töchterchen Lila Grace tief und fest schlummerten. Die Diebe stahlen ein wertvolles Gemälde von Banksy und zwei weitere Kunstwerke. Ein Sprecher erklärte dazu: “Sie sind über den hinteren Zaun eingedrungen, aber geflohen, nachdem jemand aufgewacht war. Es ist möglich, dass sie Insiderwissen über das Innere des Hauses hatten.”


""