Robert Pattinson versteht den Rummel um ‘Twilight’ nicht

Promis international


Robert Pattinson kann “nicht verstehen”, wieso die Fans von ‘Twilight’ so verrückt danach sind.

Der 24-jährige Schauspieler, der für die Filmserie in die Rolle des Vampirs Edward Cullen schlüpft, erläutert, dass die riesige Fangemeinschaft des Filmes für ihn immer noch ein Mysterium sei, er aber die Aufmerksamkeit, die ihm sein Part eingebracht hat, genieße.

“Wir waren von Anfang an mitten im Geschehen. Es hat angefangen, als noch niemand auch nur die leiseste Ahnung davon hatte”, verrät er und fährt fort: “Ich kann die verrückten Fans und die ganze Aufregung um den Film bis jetzt noch nicht richtig verstehen. Du gehst irgendwo rein und alle schreien, aber es ist nicht wirklich wegen dir, deswegen kann man das auch nicht erfassen. Man kann daran nur teilnehmen.”

Pattinsons Co-Star Kristen Stewart, die in der Verfilmung der Romanserie seine Geliebte Bella Swan darstellt, behauptet, in das ‘Twilight’-Phänomen verwickelt zu sein, sei eine einmalige Lebenserfahrung. In der ‘Oprah Winfrey Show’ erzählt sie: “Das bedeutet viel für euch, aber auch für mich. Das Lieblingsbuch von jemandem wird meistens nicht Teil seines Lebens. So etwas wird nie wieder passieren.”

Der dritte Teil der Filmserie, ‘Eclipse – Bis(s) zum Abendrot’, für den David Slade Regie führt, wird ab 15. Juli in unseren Kinos zu sehen sein.


""