Cynthia Nixon liebt New York

Promi-Star News





Cynthia Nixon glaubt, dass es ihr in New York leichter fällt, über ihre Sexualität zu sprechen.

Die Schauspielerin, die die Kinder Samantha (14) und Charles (7) mit ihrem Ex-Mann Danny Mozer hat, glaubt, dass es in der kosmopolitischen Stadt einfacher wäre, lesbisch zu sein. Die ‘Sex and the City’-Aktrice, die mit Christine Marioni in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung lebt, erklärt ‘Look’ gegenüber: “In New York zu leben, hat mir das Coming Out erleichtert. Ich bin mir sicher, dass es für meine Tochter trotzdem komisch war, aber wir haben so viele homosexuelle Menschen in unserem Leben – ihr Onkel ist schwul, ihre Patentanten sind lesbisch. Es wäre anders, wenn wir nicht in New York leben würden.”

Die rothaarige Darstellerin glaubt, dass die “Energie” der US-Metropole sie zum perfekten Ort für Familien mache.

“New York ist so vielfältig”, schwärmt Nixon. “Wir haben hier jede Nationalität, jede Religion, alle möglichen Stadtteile mit den verschiedenen Lebensstilen. Es ist so reich an all dem. Ich mag diese Energie auf den Straßen. Es war ein toller Ort zum Erwachsenwerden und ist ein toller Platz, an dem an seine eigenen Kinder großziehen kann.”



""