Kristen Stewart zofft sich mit Robert Pattinson

Promis international


Robert Pattinson und Kristen Stewart haben sich Berichten zufolge auf dem Set von ‘The Twilight Saga – Eclipse – Bis(s) zum Abendrot’ gestritten haben.

Das Paar musste zu einem Nachdreh ins kanadische Vancouver, um für die letzten Szenen des dritten Teils der Vampir-Filmreihe vor der Kamera zu stehen. Doch als Pattinson zu spät am Set ankam, beschuldigte Stewart ihn, die ganze Nacht über in einem Burlesque-Club verbracht zu haben.

Ein Beobachter beschreibt den Zoff: “Kristen hat um einen Nachdreh gebeten, weil sie ihre Perücke in der Szene nicht mochte. Robert ist später am Set angekommen. Als er eintraf, haben Kristen und er angefangen zu streiten. Sie hat ihm vorgeworfen, einen späteren Flug von London genommen zu haben, weil er bis spätabends in einer Burlesque-Bar gewesen sei. Sie hat ihm das vor dem Regisseur und der Crew an den Kopf geworfen.”

Pattinson, der heute, 13. Mai, seinen 24. Geburtstag feiert, fand das ganze anscheinend ziemlich unangenehm und bat um eine Drehpause. Der Augenzeuge verrät weiter: “Beide waren so sauern, dass die Crew eine einstündige Pause nehmen musste, damit sich die Situation beruhigen konnte.”

Ein Sprecher des Filmstudios ‘Summit Entertainment’ dementiert derweil den Streit und erklärt sogar, dass Pattinson pünktlich gewesen sei.

“Rob war nicht zu spät am Set. Er ist später angekommen, weil er eine andere Drehzeit als die anderen Besatzungsmitglieder hatte. Es gab keinen Streit. Alles ist sehr gut gelaufen”, so der Sprecher.

Stewart hatte vor kurzem erklärt, dass sie in der Öffentlichkeit nicht über ihre Beziehung mit Robert Pattinson sprechen möchte, da es ihre Gefühle “herabsetzen” würde.

“Ich würde meine Beziehung nie herabsetzen, in dem ich über sie spreche. Die Leute sagen immer: ‘Sag doch, mit wem du zusammen bist. Dann wollen es die Leute nicht mehr um jeden Preis wissen.’ Aber das stimmt nicht, denn dann fragen sie doch nach den Details!”


""