Kylie Minogue singt eine Tonlage tiefer

Promis international


Kylie Minogue schafft es nicht mehr, ‘Better the Devil You Know’ zu singen.

Die 41-jährige Sängerin gesteht, dass der Hit zwar ihr Lieblingslied sei, aber leider von ihr nicht mehr in der Originaltonlage dargeboten werde, da ihre Stimmbänder einfach nicht die alte Leistung brächten.

“‘Better the Devil You Know’ markiert für mich einen Wendepunkt und erinnert mich an eine sehr aufregende Zeit”, erinnert sich die kleine Australierin mit der großen Stimme. “Ich war 21 und hatte gerade erst mit Michael Hutchence angebandelt. Für mich hatte sich eine komplett neue Welt eröffnet. Der Song ist lächerlich hoch und wenn ich damit bei der Tournee auftrete, singe ich ihn etwas tiefer. Einige dieser Songs hören sich zwar einfach an, aber wenn man sie live singen muss, sind sie das ganz und gar nicht.”

Der Popstar behauptet auch, dass der Kampf mit dem Brustkrebs vor fünf Jahren geholfen habe, sich selbst zu akzeptieren. So verrät Minogue, dass sie sich erst nach zwanzig langen Jahren auf der Bühne lernte, sich so zu akzeptieren, wie sie ist.

“Ich bin endlich nach zwanzig Jahren in Schwung gekommen”, erklärt sie ‘Elle’ gegenüber. “Manche Sachen klappen jetzt endlich. Es ist lächerlich, dass es so lange gedauert hat. “Vielleicht hat es damit zu tun, dass ich krank geworden bin, als ich auf Tour gegangen bin und nicht wusste, dass ich krank war. Die letzte Tournee in Nordamerika war nur für meine Fans. Ich habe gespürt, dass ich nichts mehr zu verlieren hatte. Das hat unglaublichen Frieden mit sich gebracht.”


""