Sharon Osbournes Essenssucht

Promi-Star News


Sharon Osbourne kann beim Essen den Mund einfach nicht voll genug kriegen.

Die ehemalige Moderatorin der MTV-Serie ‘Rock of Love – Charm School’ hatte früher mit Bulimie zu kämpfen und gesteht, noch immer von ihrer Sucht verfolgt zu werden. Wenn es sie einmal wieder überkommt und sie gewaltige Mengen an Essen zu sich nimmt, verheimliche sie das aber vor ihrer Familie.

“Essen ist meine Achilles Ferse. Ich bin süchtig nach Essen. Jeden Tag wache ich auf und denke ‘Heute ist der Tag, an dem ich mich nicht mehr überesse.’ Aber das ist das Problem in meinem Leben, ich bin übergewichtig, ich bin es”, gibt die 57-Jährige zu und fährt fort: “Ich habe immer noch meine Essensorgien. Erst diese Woche habe ich mich vor Kelly im Schrank versteckt, um Maltesers zu mampfen. Ich kann riesige Mengen von Nahrungsmitteln zu mir nehmen. Und dann muss ich die Verpackungen loswerden, weil sie meine andere Tochter Aimee sonst finden würde.”

Sharon Osbourne weiß, dass ihre Familie – Ehemann Ozzy, Sohn Jack und die Töchter Kelly und Aimee – besorgt sind, aber sie glaubt nicht, dass ihr geholfen werden könne.

“Ozzy macht sich Sorgen über meine Gesundheit, aber es sind meine Kinder, die wirklich bestürzt sind. Gestern Abend zum Beispiel hat Aimee kein Wort mehr mit mir gesprochen, als sie herausbekam, was ich esse. Aber es hilft nichts. Ich habe einen starken selbstzerstörerischen Charakter. Jeder hat irgendwas, aber ich habe alles extrem stark”, erzählt die Britin der ‘Glamour’.


""