Cheryl Cole war mal blond

Promis international




Cheryl Cole hat ihre Haare blondiert, als sie ein Teenager war.

Die ‘Girls Aloud’-Sängerin ist seit eh und je unbeständig, wenn es um ihre Mähne geht und hat diese schon mit der chemischen Keule um einiges strapaziert, um einen anderen Look an den Tag zu legen.

“Als ich ein Teenager war, habe ich mir auch die Haare wasserstoffblond gefärbt. Ich hatte ja keine Ahnung, dass es Farbtöne wie Karamell gab”, gesteht Cole. “Ich wollte einfach nur so blond wie möglich sein! Ich habe acht Stunden lang im Friseursalon gesessen und den Kopf voller Bleiche gehabt.”

Die 26-jährige Schönheit, die momentan ihr Haar in brünetten, schulterlangen Wellen trägt, ist gerne impulsiv, wenn es um ihr Äußeres geht und plant ihre Frisurenwechsel meist nicht.

So erklärt sie: “Ich war schon immer spontan, wenn es um meine Haare ging – egal ob es um die Farbe oder den Schnitt geht. Ich bin einmal zum Spitzenschneiden zum Friseur gegangen und bin mit einem Pony und einem Bob rausgekommen. Vor nicht allzu langer Zeit habe ich es aus einer Laune heraus mir rot gefärbt, weil mir einfach danach war.”

Ihr Styling sei der hübschen Britin so wichtig, dass sie an einem Bad Hair Day das Haus nicht verlassen würde, wie sie ‘more!’ gegenüber gesteht: “Haare sind mir superwichtig. Wenn ich einen Bad Hair Day habe, bleibe ich zuhause – manchmal passiert das. Ein Bad Hair Day ist ein schlechter Tag!”



""