Naomi Campbell weint wegen einsamer Kindheit

Promis international


Krokodilstränen oder Tränen der Reue? Naomi Campbell hat weinend erklärt, dass ihre berüchtigten Wutausbrüche von ihrer verlassenen Kindheit kommen.

Das launische Supermodel stand TV-Diva Oprah Winfrey Frage und Antwort und wurde von der berühmten Talk-Lady mit den jüngsten Vorfällen konfrontiert. So hatte die zickige Britin ihre Angestellten geschlagen, Polizisten beleidigt und Flugpersonal angegriffen.

In der Sendung machte Campbell allerdings ihre Mutter für all diese Vorfälle verantwortlich und gab vor, diese habe sie als Kind oft verlassen und allein gelassen, um ihre Karriere als Ballerina zu verfolgen. Auf die Frage hin, ob sie „nur eine launische Diva“ sei, antwortete Campbell: „Das Problem liegt tiefer. Es ist eine andere Art emotionale Störung und es ist nicht nur so, dass ich Sachen herausschmeiße, wenn ich nicht bekomme, was ich will. Ich glaube, dass es damit zu tun hat, dass ich oft alleingelassen wurde und auch daher kommt, dass man versucht hat, eine Familie um mich herum aufzubauen, die nicht meine direkte Familie war. Wenn ich dann dieses Misstrauen spüre, fällt mein Kartenhaus zusammen. Ich weiß, dass es falsch ist. Ich sehe dann einfach rot.”

Campbell, die in diesem Monat 40 wird, gesteht auch, dass sie sich für ihre Ausraster schämt: „Ich übernehme die volle Verantwortung für das, was ich getan habe und in mir kommt ein echtes Schamgefühl hoch. Ich schäme mich für alles, was ich angerichtet habe. Ich habe keine Entschuldigung für mein Benehmen.“

2000 hatte sich Campbell für schuldig erklärt, ihre Assistentin angegriffen zu haben. 2003 wurde sie von einer weiteren Assistentin angeklagt, die behauptet hatte, dass Campbell ein Handy nach ihr geschmissen hatte. Nur ein Jahr später wurde die 39-Jährige beschuldigt, ihr Hausmädchen geohrfeigt zu haben. 2005 hat eine weitere Assistentin die schöne Langbeinige beschuldigt, sie mit ihrem Black Berry geschlagen zu haben.

2006 wurde die Catwalk-Schönheit schließlich festgenommen, nachdem sie ein mit Edelsteinen besetztes Mobiltelefon nach ihrer Haushälterin geworfen hatte. 2008 nahm man Campbell am Flughafen London Heathrow fest, da sie verdächtigt wurde, einen Polizeioffizier beleidigt zu haben, nachdem einer ihrer Koffer verschwunden war.


""