Lindsay Lohan ist kein Kinomagnet

Promis international


Lindsay Lohan wurde Berichten zufolge von ihrem nächsten Filmengagement gefeuert, weil sie nicht charismatisch genug sei, um die Kinosäle zu füllen.

Die problembeladene US-Aktrice (‘Zum Glück geküsst’) sollte eigentlich in ‘The Other Side’ eine Studentin spielen, die auf einer verlassenen Insel arbeitet. Jetzt ist allerdings durch die Klatsch-Webseite ‘TMZ.com’ bekannt geworden, dass Lohan weder im Film noch im realen Leben beschäftigt werden wird. Man lasse bei den Studios doch lieber die Finger von ‘LiLo’, da ihr Name kein Garant für einen finanziellen Erfolgs des Streifens sei.

Drehbuchautor und Regisseur David Michaels drückt es diplomatisch aus und erklärt Lohans Abgang so: “Unser Team hat sich einfach entschlossen, doch nicht mit Lindsay zusammen zu arbeiten. Wir werden bald den Ersatz bekannt geben.”

In dem Film werden derweil Woody Harrelson, Giovanni Ribisi und die Sängerin Alanis Morissette zu sehen sein. Die Hauptrolle, die die Aktrice spielen sollte, wurde übrigens in der Vergangenheit mit der verstorbenen Brittany Murphy in Verbindung gebracht.

Seit einer kleinen Nebenrolle in ‘Bobby’ von 2006 hatte der einstige Kinderstar Lindsay Lohan keinen Erfolg mehr gelandet. ‘Ich weiß, wer mich getötet hat’ von 2007 floppte bei Kritikern und auch an den Kinokassen.

Das Privatleben der 23-jährigen Skandalnudel hat nicht gerade dazu beigetragen, ihre Karriere zu pushen. So glaubt ihr Vater Michael Lohan fest daran, dass seine Promi-Tochter drogen- und medikamentenabhängig sei. In dieser Woche machte er ihr sogar seine Aufwartung und wollte mit zwei Polizeibeamten in ihre Wohnung eindringen, um sie zum Entzug zu überreden.

‘X17’ sagte das Familienoberhaupt dazu: “Ich werde nicht aufgeben. Ich werde alles daran setzen, um ihr die Hilfe zukommen zu lassen, die sie braucht.”

Lindsay platzte daraufhin der Kragen. Per Twitter machte sie sich Luft: “Ich habe keine andere Wahl als dies öffentlich zu machen, um meiner Sicherheit und der meiner Schwester willen. Mein ‘Ex-Vater’ ist gerade einfach wie des Teufels Advokat mit ein paar Beamten in mein Apartment stolziert. Lasst uns nicht vergessen, dass mein Vater mich im Alter von vier Jahren aus einem Gerichtssaal gekidnappt hat. Er ist verrückt und hat uns niemals Unterhalt gezahlt.” Jetzt plant Lindsay, eine einstweilige Verfügung gegen ihren Erzeuger zu erwirken.


""