Leona Lewis liest aus der Hand

Promis international


Popsternchen Leona Lewis (‘Bleeding Love’) kritzelt sich vor Auftritten beruhigende Worte auf ihre Hände.

Die Britin gesteht, an Lampenfieber zu leiden, ihre Nerven jedoch durch besondere Maßnahmen zu beruhigen.

“Ich versuche, mich wirklich auf das zu konzentrieren, was ich gerade mache”, verrät sie dem ‘Stylist’-Magazin. “Ich werde vorher immer richtig nervös, aber sobald ich auf der Bühne stehe, geht es mir gut. Es ist, als ob jemand anderes übernimmt und mein Lampenfieber verschwindet. Manchmal schreibe ich mir aber auch Sachen auf die Hände, wie zum Beispiel meine Liedtexte oder Mantras oder etwas, das ich irgendwo gelesen haben und das mir wirklich hilft.”

Obwohl sie 2006 erst durch ihre Teilnahme an der britischen Talentshow ‘The X Factor’ zu Erfolg gelangte, ist Lewis sich sicher, dass sie es auch ohne die Sendung zu etwas gebracht hätte. “Ich glaube an Schicksal. Nachdem ich das College für darstellende Künste verlassen habe, habe ich mit vielen Produzenten zusammen gearbeitet, deshalb bin ich überzeugt, dass ich so oder so Musik gemacht hätte”, meint die schöne Sängerin. “Ich weiß nicht, auf welchem Level ich jetzt wäre, aber ich wäre auf jeden Fall in der Musikwelt aktiv.”


""