Courtney Love dachte an Selbstmord

Promis international


Courtney Love dachte vor kurzem darüber nach, sich umzubringen.

Die Sängerin der Gruppe Hole, deren Ehemann Kurt Cobain sich 1994 umbrachte, habe sich so unglücklich gefühlt, dass sie am liebsten aus einem Fenster gesprungen wäre.

Dem ‘NME’-Magazin erzählt sie: “Ich denke, dass eine Menge Leute Selbstmord glorifizieren. Ich verstehe das. Vor zwei Wochen hatte ich eine Episode, während der ich versucht war, aus einem Fenster zu springen. Ich verrate nicht warum, aber es lag daran, dass ich mich selbst verabscheute. Wäre es nicht besser, wenn es mich nicht gäbe? Ich war immer ziemlich selbstzerstörerisch. Jemand muss mich vor mir selbst schützen.”

Die Musikerin verlor erst kürzlich das Sorgerecht für ihre 17-jährige Tochter Frances Bean. Auch während ihrer Auftritte gebe sie sich zu viel Mühe und habe Angst, dass das sie irgendwann in den Wahnsinn treiben werde.

Sie fügt hinzu: “Wenn ich auftrete, gelange ich an einen Ort, der sich wie eine Kreuzigung anfühlt. Es ist unglaublich hart und ich werde irgendwann als verdammte Verrückte enden, weil ich dem Publikum zu viel biete, das noch nicht mal weiß, was es bekommt.”



""