Green Day bewegt die Fans mit Musical

Promi-Star News



Green Day will mit seinem ‘American Idiot’-Musical die Fans “bewegen”.

DieUS-amerikanische Rockband meint, dass die Bühne zwar nicht das übliche Medium sei, durch das sie ihre Geschichte verbreiten würden, die sich um das Album ‘American Idiot’ von 2004 dreht. Doch werde diese in den Theatern zum Leben erwachen, wenn das Musical heute, 20. April, in New York Premiere feiere.

Bassist Mike Dirnt erzählt: “Das ist das echte Leben. Es gibt ein Sprichwort, das besagt, wenn das Theater Leben ist und Filme Unterhaltung, dann ist das Fernsehen ein Möbelstück.”

Frontmann Billie Joe Armstrong fügt hinzu: “Es wird euch bewegen. Ich denke, aus dem gleichen Grund, weshalb ihr eine Band live sehen würdet. Es ist ein Album, das zum Leben erweckt wird. Du kannst es sehen und es hat eine Geschichte. Ihr seht einen guten Film. Das bewirkt ‘American Idiot’. Das bewirkt es durch die Musik und das Geschehen auf der Bühne.”

Armstrong findet es auch toll, die Produktion persönlich zu besuchen. Sie unterscheide sich dabei nicht sehr von einer Show, die die Band selbst gebe.

Er erklärt: “Ein Chorus, der einen ‘Green Day’-Song singt, unterscheidet sich nicht sehr von dem, was du auf einem unserer Konzerte erlebst. Gleichzeitig ist es ein Theaterstück, das dich mit diesen Charakteren auf eine Reise mitnimmt. Deswegen könnte ich es mir immer und immer wieder ansehen.”



""