Alexander Skarsgard legt sich mit Paparazzi an

Promi-Star News

Alexander Skarsgård legte sich am Wochenende mit einer Reihe von Fotografen an.
</P

Der schwedische Schauspieler (‘True Blood’) musste am Samstag, 17. April, beim Coachella Music and Arts Festival in Kalifornien von Polizisten davon abgehalten werden, sich an einigen Paparazzi zu vergreifen. Diese brachten den Serien-Star zur Weißglut, weil sie unaufhörlich Fotos von ihm und seiner vermeintlichen Freundin Kate Bosworth schossen.

Bevor es zu Handgreiflichkeiten kommen konnte, griffen einige Polizisten ein, die den 33-jährigen Frauenschwarm beschwichtigen und etwaige Ausschreitungen und Festnahmen verhindern konnten.

Auch Bosworth hatte irgendwann augenscheinlich die Nase voll von der Aufmerksamkeit, die ihrem Beau entgegengebracht wurde. Als eine Festivalbesucherin sich Skarsgård annäherte und ihn sogar “begrabschte” verwandelte sich die gute Laune der 27-jährigen Schauspielerin schnell in Missmut. Ein Insider verrät dem ‘Daily Mirror’: “Es war sehr unschön. Kate hatte so viel Spaß und dann begrabschte diese Frau Alexander. Das gefiel ihr gar nicht.”

Den beiden Hollywood-Stars wird schon seit September letzten Jahres eine Liaison nachgesagt. Doch obwohl sie seither des Öfteren zusammen abgelichtet wurden, dementieren sie weiterhin fest liiert zu sein. Bosworth gab vor kurzem zu, Skarsgård zu bewundern. Doch sie beteuerte, nur gut mit ihm befreundet zu sein. Über ihren Beziehungsstatus wolle sie sich nicht äußern. “Das ist ein Minenfeld! Ich werde mich dort nicht noch einmal hinein begeben”, so die schöne Blondine. “Ich habe aus früheren Fehlern gelernt.”


""