Pixie Lott mogelt sich ins Kino

Promis international


Pixie Lott gibt sich als Studentin aus, um Kinotickets zum halben Preis zu bekommen.

Die ‘Boys and Girls’-Sängerin, deren zwei ersten Singles in die Spitze der UK-Charts kletterten, gibt zu, dass sie die Angestellten ihres lokalen Kinos belüge, um wie ihre Freunde Geld zu sparen. Es laufe aber nicht immer alles nach Plan.

“Als ich mir ‘Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen’ angucken wollte, wollte ich auch wie meine Freunde um den halben Preis rein. Ich gab mich als Studentin aus, aber sie wussten, wer ich war”, verrät die 19-Jährige. “Ich werde jetzt erkannt. Als ich vor ein paar Tagen mit meinen Eltern essen ging, in meinen bequemen Klamotten und Stiefeln, kamen die ganze Zeit Leute auf mich zu.” Das mache ihr aber nichts aus.

Lott wurde im vergangenen September mit ihrer Debüt-LP ‘Turn it Up’ über Nacht zum Star.

Obwohl sie jetzt ein glamouröses Popstar-Leben hat, gesteht die Britin, sich früher für Sänger-Jobs in ihrer lokalen Zeitung beworben und dabei bei ihrem Alter geschummelt zu haben. “Ich war oft in kleinen Produktionen und auch bei Vorsingen. Ich sah eine Anzeige in einer Zeitung, die die nächste ‘Pop Diva’ suchte, und ich wusste, dass ich dort hin musste. Es war Meilen weit weg, auf der anderen Seite von London und sie suchten eine 16-Jährige und ich war erst 14. Deshalb weigerte sich meine Mutter, mich dort hinzubringen, aber ich bettelte und bettelte bis sie schließlich nachgab. Auch hier log ich bezüglich meines Alters”, enthüllt Lott.


""