Mr. Hudsons gebackene Blumen

Promi-Star News


Mr. Hudson wurden von einem Fan gebackene Rosen überreicht.

Der R’n’B-Interpret (‘Supernova’) war beeindruckt, als er den kulinarischen Tribut von einem seiner Anhänger erhielt, der zu der leckeren Gabe von einem seiner Songs inspiriert wurde.

So erklärt Mr. Hudson: “Es gibt auf meinem ersten Album ein Lied namens ‘Bread and Roses’. Wir waren auf Tour in Oxford, als ein Mädel mit diesen wunderschönen gebackenen Rosen an mich herangetreten ist, die sie aus Blätterteig gemacht hatte. Es war irgendwie schrill und schön zugleich. Ich habe die natürlich noch.”

Er nimmt zwar gerne von Fans, muss aber dennoch aufpassen, dass ihm die Geschenke nicht gleich wieder abgenommen werden. So musste der Brite, der bürgerlich Ben Hudson heißt, leider erfahren, dass ihm oft Sachen geklaut werden, wenn er sich bei seinen Auftritten in der Menge badet. ‘BANG Showbiz’ gegenüber verrät er: “Ich habe Uhren und alle möglichen Hüte verloren. Deswegen trage ich jetzt nur noch enge Jeans. Die bekommen sie nur schwer runter. Mir wurden schon einige T-Shirts heruntergerissen und beschädigt, aber zum Glück ist noch keins ganz abhanden gekommen. Ich bin ein Engländer und habe einen kleinen Bauch. Wenn die Leute mir weiter die Kleider vom Leib reißen, muss ich demnächst ins Fitnessstudio. Früher habe ich oft Hüte getragen und habe mir manchmal einen Hut für über 100 Euro gegönnt. Aber das Leben auf der Straße hat mich gelehrt, dass die Leute auf ihnen sitzen oder sie mir abnehmen und damit wegrennen. Es war letzten Endes eine rein wirtschaftliche Entscheidung. Ich kann nicht jede Woche 100 Euro für einen neuen Hut ausgeben!”


""