Gerard Butler hat Probleme mit der Stimme

Promi-Star News


Gerard Butler legte bei seiner Synchron-Rolle in dem 3-D Film ‘Drachenzähmen leicht gemacht’ am Anfang zu viel Elan in seine Stimme.

Der schottische Schauspieler leiht dem Vater des Hauptcharakters Hicks, Haudrauf, seine Stimme und gibt zu, dass es schwierig gewesen sei, gleich den richtigen Ton zu treffen.

Der Frauenschwarm meint: “Ich denke, die Stimme kommt durch einen Prozess des Reinfühlens und des Beobachtens der Rolle und ihrer Größe zustande, weil ich am Anfang ziemlich laut sprach, wie ein mächtiger Mann. Dann erkannte ich, dass das zu weit ging und unnötig war. Schlussendlich findest du eine Stimme, die den richtigen Ton hat, die richtige Tiefe und Resonanz, was bedeutet, dass du die Stärke darstellen, aber dabei auch die subtile Menschlichkeit und Verletzlichkeit zeigen kannst.”

Seine Kollegin America Ferrera (‘Eine für Vier’) hatte ebenfalls Schwierigkeiten mit ihrer Stimme, aber ihr habe eher der Klang Sorgen bereitet.

Die schöne Latina dazu: “In dem Moment, in dem meine Stimme aus der Kehle meines Charakters kam, dachte ich: ‘Oh, das klingt nicht richtig’. Vielleicht gewöhne ich mich daran, wenn ich ihn noch ein paar Mal sehe.”

‘Drachenzähmen leicht gemacht’ läuft seit dem 25. März in den deutschen Kinos.


""