Will Smith bringt Drehbuchautoren zur Verzweiflung

Promis international



Will Smith wirbelt das Set der Serie seiner Frau durcheinander.

Der Schauspieler (‘Men In Black’) verbringt eine Meng Zeit bei den Dreharbeiten des Ärzte-Dramas ‘HawthoRNe’. Seine Frau Jada Pinkett Smith spielt eine Krankenschwester darin. Da der beliebte Hollywood-Star zur Zeit keine Filme dreht, nutzt er die Zeit stattdessen, um als Produzent der Show aufzutreten. Eigentlich kein Problem, würde er nicht Berichten zufolge Cast und Crew gegen sich aufbringen, in dem er jede Woche “Notizen vorlege” und “Drehbuchänderungen anordne”.

Ein Insider verrät der ‘New York Daily News’: “Er filmt zur Zeit nicht, deswegen ist er ständig in den letzten Wochen am Set. Er gibt seine Meinung ab und verlangt so viele Drehbuchänderungen, dass es den Drehplan um einiges zurückgeworfen hat. Das hat alles außer Kontrolle gebracht. Jeder betet, dass er bald wieder einen neuen Film dreht, damit er verschwindet.”

Smith überlege im Moment, ob er als nächstes ‘Men in Black 3’ oder ‘City that Sailed’ drehen soll, doch eine feste Rolle liegt noch in den Sternen. Der Schauspieler strebe vielmehr nach Höherem: Seine Ehefrau enthüllte erst kürzlich, dass er Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika werden wolle.

Sie erklärte: “Will denkt darüber nach, in die Politik zu gehen. Er meinte einmal, sich vorstellen zu können, US-Präsident zu werden. Er macht keine Witze, er meint es wirklich ernst.”



""