Sandra Bullock wieder in Hollywood

Promis international


Sandra Bullock ist in ihr altes Heim in Hollywood zurückgezogen.

Einem Freund zufolge hat sich die US-Schauspielerin (‘The Blind Side – Die große Chance’) auf das Anwesen in den Hollywood Hills geflüchtet, dass sie 2001 vor ihrer Hochzeit mit dem Motorradmechaniker Jesse James gekauft hat. James soll sie mit dem Tattoo-Model Michelle McGee und einer Reihe anderer Frauen betrogen haben, weshalb Bullock jetzt von Besuchern belagert wird, die ihr ihre Unterstützung anbieten wollen.

Ein Nachbar erklärt: “In dem Haus ist viel los. Einige Autos sind durch das Tor gefahren und in den letzten Tagen sind viele Leute ein und ausgegangen. Auf dem Anwesen ist in der letzten Woche mehr los gewesen als im letzten Jahr. Normalerweise geht es hier immer sehr ruhig zu.”

Die 45-jährige Filmschönheit erstand das Anwesen für 1,48 Millionen US-Dollar und obwohl sie mit Jesse James nach Sunset Beach zog, behielt sie das Grundstück. Ein Insider verrät ‘RadarOnline.com’: “Sie liebt das Haus, deshalb hat sie es nie verkauft. Es ist ein ziemlich großes Grundstück und sehr privat.”

Bis letzte Woche hielt Bullock sich in ihrer Heimatstadt Austin im US-Bundesstaat Texas auf, wo sie sich von Familie und Freunden trösten ließ. Nahestehende der Aktrice glauben nicht, dass ihre Ehe mit James halten wird. “Sie ist am Boden zerstört”, so einer von ihnen. “Und dazu hat sie jedes Recht. Als sie ihren Oscar gewann, war sie überglücklich. Und dann kommt sowas. Es ist nicht leicht, das zu verarbeiten. Wie kann eine Ehe das überstehen?”


""