Ewan McGregor: Ohne Alkohol geht es ihm besser

Promis international


Ewan McGregor weiß, dass er unglücklich ist, wenn ihm der Sinn nach Alkohol steht.

Der schottische Schauspieler schwor vor zehn Jahren dem Alkohol ab und führt seitdem einen gesunden Lebensstil. Nur wenn er unzufrieden oder traurig ist, verspürt er den Drang zu trinken.

Dem ‘Live’-Magazin enthüllt der Star dazu: “In diesem November ist es 10 Jahre her, dass ich den Alkohol aufgegeben habe und ich vermisse ihn nicht. Manchmal schon. Manchmal denke ich daran zu trinken, aber immer wenn das der Fall ist, dann stimmt etwas nicht.”

Sein Problem sei nicht der Alkohol selbst, sondern die Beweggründe, die in ihm das Verlangen nach dem Fusel auslösen. “Das Problem ist nicht, dass ich einen Drink will, sondern dass es für mich – wie für viele andere Menschen – ein Weg ist, um den Schmerz, der durch etwas anderes ausgelöst wurde, zu betäuben”, erklärt McGregor dazu. “Für Menschen, die viel trinken, ist es ein Weg, sich nicht mit ihren Gefühlen auseinandersetzen zu müssen.” Deshalb ist der Durst nach Alkohol jetzt ein Warnzeichen für ihn.

Seinen Lebensstil krempelte der Hollywood-Darsteller vor allem auch wegen seiner drei Töchter um, die er mit seiner Frau Eve Mavrakis großzieht. “Würde ich es nicht sehr bereuen, wenn ich meinen Kindern und meiner Frau sagen müsste, dass ich sterbe, obwohl ich etwas dagegen hätte tun können?”, bergründet McGregor seine Entscheidung, gesünder zu leben. “Diese Art von Mann wollte ich nicht sein.”



""