Sarah Harding: Kein Kontakt mehr mit ihrer Bandkollegin

Promis international


Sarah Harding hat nichts mehr mit ihrer Bandkollegin Nadine Coyle am Hut.

Die blonde ‘Girls Aloud’-Sängerin gesteht, Coyle nicht sehr nahe zu stehen, vor allem da diese in Los Angeles wohnt. Dass ihre Kollegin vor kurzem zeitgleich mit ihr London war, erfuhr sie bloß durch Bilder in der Zeitung, auf der Coyle schockierend dünn aussieht. “Ich machte mir etwas Sorgen, als ich diese Fotos sah. Aber um ehrlich zu sein, wusste ich nicht mal, dass sie in London war. Ich erfuhr erst davon, als ich es in der Zeitung sah. Seit sie in Los Angeles wohnt, rede ich nicht mehr wirklich mit ihr.”

Ein Leben in den USA könnte die Britin sich derweil nicht vorstellen. Dem ‘more!’-Magazin verrät sie: “Ich würde niemals in Los Angeles leben wollen, weil es mir zu gekünstelt ist. Ich würde nur zu Arbeitszwecken rüber fliegen, aber das war’s auch schon. Ich werde also nicht in Nadines Fußstapfen treten. Ich bin im Grund ein Landei.”

Weil sie sich momentan auf ihre Karriere konzentrieren wolle, habe sie außerdem vorerst nicht die Absicht, ihren Freund, den DJ Tom Crane, zu ehelichen. “Ich denke nicht übers Heiraten nach, bevor ich mich nicht als Schauspielerin und Solosängerin bewährt habe”, so Harding. “Ich bin aber wirklich glücklich!”


""