Jesse James hofft auf Vergebung

Promi-Star News


Nun kriecht er zu Kreuze: Jesse James bittet Sandra Bullock um Vergebung.

Der Motorradmechaniker soll die US-Schauspielerin über elf Monate hinweg mit dem vollbusigen Tattoo-Model Michelle McGee betrogen haben. Obwohl Bullock sich zunächst rar gemacht hat, hofft ihr Gatte auf eine Versöhnung.

Ein Insider verrät: “Offensichtlich geht ihm die Sache sehr nahe und nicht alles, was berichtet wird, stimmt auch. Er ist wirklich tief getroffen. Er hofft, dass Sandy ihm irgendwie vergeben kann.”

James ist inzwischen zu seinem Motorradgeschäft ‘West Coast Choppers’ zurückgekehrt, das Elend steht ihm jedoch ins Gesicht geschrieben. “Er war sehr still. Er scheint sehr mitgenommen aber auch froh, wieder an die Arbeit gehen zu können”, so der Nahestehende weiter.

Letzte Woche entschuldigte James sich in aller Öffentlichkeit für die Affäre mit McGee und gestand, “alles Schlechte” zu verdienen, das ihm durch sein “schlechtes Urteilsvermögen” widerfahre. Mittels seiner Publizistin Monique Huey-Jones erklärte er: “Die meisten der Anschuldigungen, die berichtet werden, sind nicht wahr und entbehren jeder Grundlage. Darüber hinaus will ich diese privaten Angelegenheiten nicht mit weiteren Kommentaren würdigen. Es gibt nur eine Person, die die Schuld an dieser Situation trägt, und das bin ich. Es liegt an meinem schlechten Urteilsvermögen. Ich verdiene alles Schlechte, das jetzt auf mich zukommt.”

Zuvor hatte McGee in einem Interview mit ‘In Touch Weekly’ behauptet, eine elf Monate lange Romanze mit James geführt zu haben, während Bullock mit den Dreharbeiten zu ihrem Oscar-Film ‘The Blind Side’ beschäftigt war. Der Mechaniker hatte ihr angeblich glaubhaft gemacht, dass er getrennt von der Hollywood-Darstellerin leben würde. “Ich hätte nie etwas mit ihm angefangen, wenn ich gewusst hätte, dass er ein verheirateter Mann ist”, so das Model.

Bullock und James sind seit 2005 verheiratet. Aus früheren Beziehungen hat James drei Kinder mit in die Ehe gebracht.


""