Emma Bunton: Erst einmal kein Spice-Comeback

Promis international


Emma Bunton will nicht mit den Spice Girls auf Tournee gehen, solange ihr Sohn noch so jung ist.

Die Sängerin hat sich fest gegen eine Reihe von Konzerten mit der beliebten Girlgroup ausgesprochen, weil sie es nicht ertragen könne, von ihrem zweijährigen Sohn Beau getrennt zu sein. Vater ist der Sänger und Chefkoch Jade Jones.

“Ich mache liebend gerne Musik, aber dann muss man auch auf Tour gehen und sehr, sehr hart arbeiten. Mit meinem kleinen Jungen kann ich mir nicht vorstellen, monatelang auf Tournee zu sein. Ich habe Glück, dass ich all diese verschiedenen Sachen schon ausprobieren konnte.”

Im Augenblick ist Bunton Jurorin bei der britischen Talentshow ‘Dancing On Ice’. Außerdem hat Baby Spice eine eigene Radiosendung.

Die Spice Girls, die neben ihr noch aus Mel B, Mel C, Victoria Beckham und Geri Halliwell bestehen, sind im Dezember 2007 auf ihre erste Reunion-Tournee gegangen, als Beau gerade einmal drei Monate alt war.

Bunton glaubt, dass das nur möglich war, weil die fünf Frauen ihre geliebten Kleinen mitnehmen konnten.

“Im Rückblick muss ich gestehen, dass ich nicht weiß, wie ich das gemacht habe. Beau und Jade waren mir sehr wichtig. Mit den anderen Mädels zusammen zu sein, hat es mir erleichtert. Wir hatten alle unsere Kinder dabei und versucht, uns gegenseitig unter die Arme zu greifen. Es gibt nichts, das so gut ist, wie mit den anderen auf der Bühne zu stehen”, gesteht sie.


""