Peter Andre lasert Katie weg

Promis international


Peter Andre lässt sich sein Katie-Tattoo entfernen.

Der australische Sänger (‘Behind Closed Doors’) will den Namen seiner Ex-Frau Katie Price, den er sich einst auf seinen Ringfinger tätowieren ließ, nicht mehr sehen und lässt ihn deshalb per Laser entfernen.

“Das tat er nur für sich selbst”, erklärt ein Insider gegenüber der ‘Sun’ dazu. “Pete wollte es nicht breit treten, deshalb hängt er es nicht an die große Glocke. Katie hätte es irgendwann sowieso herausgefunden und er weiß, dass sie das ärgern wird. Pete will endlich darüber hinweg kommen. Und das tut er, indem er das Tattoo entfernen lässt.”

Der 37-jährige Popstar, der mit dem Glamour-Model die zwei Kinder Junior (4) und Princess Tiaamii (2) hat, soll 300 Euro für die Behandlung bezahlt haben und wurde anschließend mit einem Pflaster um seinen Finger gesehen. Dabei hatte er kurz nach der Trennung beharrt, sich nicht von dem Schriftzug auf seiner Haut trennen zu wollen.

“Mein Tattoo loszuwerden, ist nicht meine oberste Priorität. Ich glaube nicht, dass ich es tun werde”, betonte Andre damals. “Ich will nicht, dass die Kinder irgendwelche Feindseligkeiten zwischen uns spüren. Sie stehen an erster Stelle.”

Nachdem Price im Februar kurzerhand den Bund der Ehe mit dem Cage-Fighter Alex Reid einging, machte der muskelbepackte Musiker anscheinend einen Sinneswandel durch.

Das Handgelenk des 31-jährigen Busenwunders zierte einst ebenfalls der Name ihres Verflossenen. Diesen ließ sie kurz nach dem Ehe-Aus im Mai 2009 jedoch durchstreichen.



""