Gwen Stefani hat sich ein Baby-Limit gesetzt

Promis international


Die biologische Uhr ist erbarmungslos. Gwen Stefani denkt, die Zeit laufe ihr davon, um noch ein Kind zu bekommen.

Die 40-jährige Sängerin hat schon die Söhne Kingston (3) und den 18 Monate alten Zuma mit ihrem Ehemann Gavin Rossdale. Sie habe gemischte Gefühle, was einen weiteren Zuwachs ihrer Familie betreffe, wisse aber, dass sie bald eine Entscheidung treffen müsse.

Die Platinblonde dazu: “Keiner hätte mir sagen können, wie großartig und wie schwierig zugleich die Mutterschaft ist. Ich denke oft, dass mir die Zeit davonläuft. Aber ich will nicht so handeln, dass ich nicht mehr für alle da sein kann. Das kann nicht gut für sie sein. Armer Zuma, er wäre dann das mittlere Kind. Ich konzentriere mich gerade nicht darauf, aber es liegt ja sowieso nicht an mir, das zu entscheiden. Diese Dinge sind Wunder, deswegen werden wir abwarten, was kommt.”

Trotz ihres jungen Alters sei der ‘No Doubt’-Star überwältigt, wie verschieden ihre zwei Kinder jetzt schon seien.

Dem amerikanischen ‘InStyle’-Magazin gegenüber sagt sie: “Es ist verrückt, wie sehr sich das zweite Kind vom ersten unterscheidet, obwohl es dieselben Eltern hat. Sie sind total unterschiedlich und sie sehen total unterschiedlich aus. Zuma ist eher der Angeber. Er will immer, dass ihn jeder ansieht. Er ist ein Clown und macht Scherze. Er ist ein witziger Kerl.”




""