Michael Jackson auch jetzt noch ein Kassenschlager

Promis international


Michael Jackson mag tot sein, sein Lebenswerk ist es allerdings noch lange nicht.

Sony Music will daher einen 200-Millionen-Dollar-Deal – den teuersten Deal aller Zeiten – abschließen und wird demnächst unveröffentlichte Songs des King of Pop herausbringen.

Der Deal wird 10 Projekte umfassen, darunter ein Album mit neuem Material des Hitsängers (‘Thriller’), der im Juni letzten Jahres im Alter von 50 Jahren verstarb.

John Branca, einer der Verwalter seiner Erbschaft, enthüllt: “Während seines Lebens haben Michaels Verträge Maßstäbe für die Industrie gesetzt. Rein objektiv gesehen demonstriert diese Abmachung mit Sony Music den anhaltenden Einfluss von Michaels Musik dadurch, dass sie alle bisherigen Maßstäbe der Industrie übersteigt.”

Neben den noch unbekannten Liedern soll außerdem eine digital nachbearbeitete Version von Jacksons Hit ‘Off The Wall’, eine DVD-Kompilation seiner Musikvideos und ein neues Videospiel herausgebracht werden. Auch die Rechte an dem ‘This Is It’-Album und der DVD, die sich bisher fünf Millionen Mal verkaufte, werden Sony Music zufallen.

Seit Jacksons unerwartetem Tod stiegen die Verkaufszahlen seiner Alben auf 31 Millionen Stück und machten ihn zum meistgekauften Künstler des Jahres 2009.

An den Jackson-Deal können noch nicht mal Madonnas zehn Jahre währender Vertrag mit Live Nation von 2007, der Berichten zufolge 120 Millionen Dollar wert sein soll. Und auch Jay-Zs Deal mit derselben Firma im Wert von 152 Millionen Dollar kann da nicht mithalten.



""