Anne Hathaway adoptiert Welpen

Promis international


Auf den Hund gekommen: Anne Hathaway hat sich einen Vierbeiner angeschafft.

Die brünette Schauspielerin, die momentan als Weiße Königin im 3-D-Spektakel ‘Alice im Wunderland’ zu sehen ist, hat bereits die Labrador-Hündin Esmeralda und sich nun entschlossen, ihr einen kleinen Gefährten dazu zu holen. Gemeinsam mit ihrem Freund Adam Schulman besuchte Hathaway am Samstag, 13. März, ein Tierheim in Hollywood, wo sie einen Terrier-Mischling namens Chuck in ihr Herz schloss.

Ein Insider enthüllt dazu: “Sie meinte, sie hätte schon einen Hund und wolle einen zweiten adoptieren. Das Gespräch drehte sich vor allem um Chuck und ob er sich gut mit anderen Hunden versteht, stubenrein, lieb ist, und so weiter.”

Die 27-jährige Filmschönheit scheint seitdem fest entschlossen, Chuck ein neues Zuhause geben zu wollen.

Ihrer Hundedame Esmeralda hat sie derweil eigenem Bekunden zufolge die Rolle der englischen Schriftstellerin Jane Austen in ‘Geliebte Jane’ zu verdanken. Weil diese nämlich krank war, tat Hathaway vor dem Vorsprechen kein Auge zu und konnte mit ihrer erschöpften Erscheinung die Filmemacher überzeugen. “Ich hatte vielleicht eine Stunde geschlafen. Als ich bei dem Interview ankam, war ich müde und hatte schlechte Laune”, berichtet die Darstellerin. “Julian Jarrold erkannte, dass ich nicht das lustige, fröhliche, immer lächelnde, sorgenfreie Mädchen aus ‘Plötzlich Prinzessin’ war. Danach bot er mir die Rolle an.”




""