P. Diddy verduftet sich

Promis international


Markiert er etwa sein Revier? P. Diddy ließ bei einer Party regelmäßig seine Duftmarke versprühen.

Der Rapper sorgte im Londoner Runway-Club für Wohlgeruch und ließ alle 20 Minuten seinen Duft ‚Sean John‘ versprühen, während der DJ seine Songs auflegte.

Ein Insider verrät: „Alle Augen waren auf Diddy gerichtet. Man konnte ihn schon von weitem riechen. Es war, als würde ein König den Raum betreten, aber man konnte ihn kaum in dem Parfüm-Nebel erkennen.“ 30 Minuten lang wurden seine Songs Schleife gespielt, bevor der Musikproduzent, der bürgerlich Sean Combs heißt, zu den anderen Gästen stieß. „Die Mädels warfen sich an ihn ran – es war total wild.“

Augenzeugen zufolge, bestand der 40-jährige Star darauf, nur Ciroc-Wodka zu trinken. Außerdem folgte ihm sein Assistent auf dem Fuße und hielt seinen Mantel und Schal bereit, für den Falle das Diddy kalt werden würde.

Um sechs Uhr morgens zog der Künstler, der sich zu Promotionszwecken in der englischen Hauptstadt befand, zum ‚Jet Black‘-Nachtclub, wo er von dem Magier Dynamo unterhalten wurde. Danach ging’s zurück ins Hotel, bevor er im Flieger in die USA zurückkehrte. Schlaf soll P. Diddy jedoch keinen bekommen haben. Der Insider gegenüber dem ‚Daily Mirror‘: „Sogar als er zurück im Hotel war, wollte er nicht schlafen, weil er Angst hatte, etwas zu verpassen. Sein Team konnte kaum die Augen aufhalten, blieb aber mit ihm wach. Einer von ihnen filmte sogar jeden Moment seines Aufenthalts in London.“