Alex Reid bald Schwulen-Ikone

Promis international


Alex Reid “stört es nicht”, wenn sich Männer mehr mit ihm vorstellen.

Der Cage-Fighter, der mit Katie Price verheiratet ist, sagt, dass er es genossen habe, für ein Schwulenmagazin zu posieren, aber dann doch nicht komplett blank zog, weil er seine Intimsphäre schützen wollte.

“Ich habe das Shooting mitgemacht. Das einzige, was mich gestört hat, war, als sie mich nackt fotografieren wollten. Mich stört es nicht, wenn Typen Fantasien mit mir haben, aber ich werde mich trotzdem nicht auf dem Silbertablett servieren”, erklärt der Hüne. “Es gibt ein paar Sachen, die man für sich behalten muss – so wie mein bestes Stück.”

Der 34-jährige Schauspieler hält sich momentan in Form, da er momentan für eine TV-Doku in Los Angeles vor der Kamera steht. Daher verzichtet er im Augenblick auch auf wilde Partys, was eine ganz neue Erfahrung für den Jordan-Lover ist.

Er schrieb in seiner Kolumne für das ‘Star Magazine’: “Ich bin in dieser Woche in Los Angeles, trainiere und filme meine Kampfsport-Dokumentation. Es sind keine Ferien. Ich musste um sechs Uhr morgens aufstehen. Ich brauche mehr Schlaf, um richtig energiegeladen zu sein. Aber es macht Spaß. Ich lebe meinen Traum.”


""