Daniel Radcliffe: Lebensmittelvergiftung!

Promis international


Daniel Radcliffe wurde mit einer Lebensmittelvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert.

Der schmale ‘Harry Potter’-Star verdarb sich den Magen, während er in den Vereinigten Staaten arbeitete und war gezwungen, zwei Tage in einer medizinischen Einrichtung zu verbringen, wo er wegen Dehydration behandelt wurde.

Der 20-jährige Star nahm schließlich am Samstag, 6. März, einen Flug zurück in sein Heimatland England, wo er sich von den restlichen Vergiftungserscheinungen erholt. Anderen Mitreisenden soll er auf dem Flug peinliche Details über seine Krankheit erzählt haben.

Ein Passagier aus der Maschine sagt gegenüber der ‘Sun’: “Er war kreidebleich. Er sagte, er fühle sich, als müsse er sterben und verriet, dass er die meiste Zeit auf der Toilette verbracht habe.”

Der Schauspieler war eigentlich in den USA um das ‘Trevor Project’ zu unterstützen, ein gemeinnütziges Projekt, mit dem Ziel, Selbstmord bei homosexuellen und transsexuellen Jugendlichen vorzubeugen.

Radcliffe hatte zuvor erklärt, warum er sich für das Projekt einsetzt, das ein 24-Stunden-Hilfstelefon betreibt.

So macht er klar: “Ich wuchs mit vielen homosexuellen Männern auf. Für mich gab es daran nie etwas Sonderbares. Manche sind eben homosexuell und manche nicht. Als ich dann in die Schule ging, wurde ich das erste Mal mit Homophobie konfrontiert. Ich bin dem vorher nie begegnet. Es hat mich schockiert.” Er fügte hinzu: “Ich denke, es ist sehr wichtig sich zu engagieren, gerade für jemanden, der durch die Kinoserie Harry Potter so stark in der Öffentlichkeit steht und eben auch, weil ich nicht homosexuell, bisexuell oder transsexuell bin. Die Tatsache dass ich heterosexuell bin, macht keinen Unterschied, aber es zeigt, dass es für Heterosexuelle wichtig ist, sich auch für diese Themen zu interessieren.”


""