Brooke Shields: Ruhm ist ihre Droge

Promis international


Brooke Shields meint, dass Ruhm wie eine Droge sei.

Die 44-jährige Schauspielschönheit wurde schon im Kindesalter berühmt und obwohl sie ihr Leben als Star genoss, hofft sie, dass ihre beiden Töchter Rowan (6) und Grier (3) nicht in ihre Fußtapfen treten möchten. “Es ist wie ein High, das man sich nicht vorstellen kann”, erklärt Brooke das Leben eines Promis. “Es ist wie eine Droge. Aber ich will nicht, dass sie da reingezogen werden”, stellt sie in Hinsicht auf ihren Nachwuchs klar. “Jeden Tag wird einem vorgehalten, was einem fehlt: Du bist nicht klein genug, du bist nicht dünn genug, du bist nicht hübsch genug. Man verliert ständig.”

Shields leidet außerdem unter der Krankheit ihrer Mutter. Diese hat Alzheimer, was auch den beiden Kindern der Aktrice nicht entgeht. Dem ‘Ladies Home Journal’ enthüllt Shields: “Ich habe jahrelang mit Alkoholismus zu tun gehabt, aber das hier ist ganz neu. Was meine eigenen Fähigkeiten als Mutter angeht, bin ich selbstbewusst. Ich habe schon seit langem alle meine Entscheidungen selbst getroffen, aber nach all diesen Jahren sehne ich mich jetzt nach meiner Mutter.” Ihre älteste Tochter stelle sogar bereits unangenehme Fragen. “Eines Tages fragte sie mich: ‘Mama, wirst du später auch mal so verrückt wie Oma werden?’ Ich dachte nur: ‘Oh Gott.'”


""