Gemma Arterton zeigt gerne Haut

Promi-Star News



Gemma Arterton will nackte Tatsachen zeigen.

Die 24-jährige Schauspielerin ließ sich ohne Zögern für den neuen Thriller ‘The Disappearance of Alice Creed’ unterzeichnen, weil sie darin endlich mal die Hüllen fallen lassen darf.

Das einstige Bond-Girl (‘Ein Quantum Trost’) verrät: “Ich erhielt Widerstand von einigen Seiten, weil man sich nicht sicher war, ob das eine gute Idee von mir sei, in diesem Film mitzuspielen. Er ist ziemlich gewalttätig und es kommen Nacktszenen vor, aber genau deswegen wollte ich es machen.”

Die schöne Britin war außerdem von der Machart des Filmes begeistert, wie sie im Gespräch mit dem ‘GQ’-Magazin enthüllte. “Er wurde in einem Schuppen auf der Isle of Man gedreht. Das ist die reinste Form der Filmschöpfung – kein Geld und keine Zeit. Einfach nur richtig gute Schauspieler und ein richtig gutes Drehbuch.”

Als Vorbild nimmt Arterton sich derweil ihre Landsmännin Rachel Weisz, deren Karrieren-Verlauf sie bewundert. Sie erklärt dazu: “Ich hätte gerne eine Karriere wie Rachel Weisz. Ich habe eine Menge Respekt vor ihr, sie ist genial, talentiert, intelligent, eine geistreiche Frau. Wisst ihr, erst macht sie eine romantische Komödie – nicht, dass ich jemals eine romantische Komödie machen wollte – und kurz darauf kommt sie mit ‘Der ewige Gärtner’ raus, hat eine Familie und lebt ein ziemlich normales Leben. Ich habe da Respekt vor.”


""