Julian Casablancas: Schwangere Gattin muss alles alleine machen

Promis international


Julian Casablancas hat seiner Frau freie Hand gelassen, um sich auf die Geburt ihres ersten gemeinsamen Kindes vorzubereiten.

Der ‘The Strokes’-Frontmann, dessen ehemaligen Managerin und jetzige Ehefrau Julie Joslin demnächst das erste gemeinsame Kind zur Welt bringen wird, hat vor kurzem gestanden, dass er ihr die ganze Arbeit überlassen hat. So muss die Ärmste auch ganz alleine die geburtsvorbereitenden Kurse besuchen.

So gesteht er: “Nein, aber ich bin im Geiste darauf vorbereitet. Ob ich das Kinderzimmer gestrichen habe? Nein, ich habe nicht wirklich viel erledigt. Meine Frau hat all die schweren Arbeiten erledigt. Wir haben von anderen Leuten abgelegte Klamotten bekommen. Wir haben auch schon ein Kinderbettchen. Eine Geburt ist was wirklich Schönes. Wenn man ein Album macht, ist das ein bisschen, wie schwanger zu sein: Man kann kaum erwarten, bis es draußen ist und will es dann jedem zeigen!”

Der Rocker, der im Augenblick mit seinem Solo-Album ‘Phrazes For The Young’ auf Tournee ist, erklärt auch, dass er die Zeit auf Solopfaden genossen habe, da er mit der Gruppe stets eine ziemlich “liebevolle Beziehung” teilte.

“Sagen wir es mal so, es fühlt sich momentan sehr normal an. Es ist anders, wenn ich mit meiner Band unterwegs bin. Sie spielen, was ich schreibe. Es ist eine sehr liebevolle Beziehung”, so der Musiker.

Casablancas hat auch das Gefühl, dass die Trennung den restlichen Mitgliedern gut getan habe, da sie nun verschiedene Sachen ausprobieren könnten. “Jeder ist jetzt unkomplizierter, jeder hat jetzt mehr Selbstvertrauen und vertraut auch den anderen mehr. Ich wollte ein paar Sachen ausprobieren und dafür war die Band einfach noch nicht bereit”, so Casablancas.


""