Harrison Ford: Star Wars ein kleines Licht?

Promis international


Harrison Ford hätte nicht gedacht, dass ‘Star Wars’ ein Riesenhit werden würde.

Der 67-jährige Schauspieler, der in den drei originalen Teilen der Science-Fiction Filmreihe Han Solo spielte, gibt zu, er hätte ihre Wichtigkeit erst begriffen, als er die Filme bei der ersten Vorführung gesehen habe.

Der Lebensgefährte von Calista Flockhart erklärt: “Ich dachte, man würde, also, als wir den Film drehten, dachte ich, die englische Crew würde uns die ganze Zeit auslachen. Sie dachten, wir hätten lustige Sachen an und keiner wusste, was wir taten. Die meisten Sets wurden digital hinzugefügt. Aber ich wusste nie, wie groß das Ding werden würde, bis ich im Kino neben Regisseur George Lucas saß, bei der ersten Vorführungen, und das Schiff flog am Anfang des Films über den Bildschirm. Da wusste ich es.”

Der alternde Darsteller spielt zur Zeit neben Brendan Fraser in ‘Extraordinary Measures’. Er meint, er habe von der Geschichte über John Crowley (Fraser) zum ersten Mal aus den Zeitungen erfahren.

‘BBC Breakfast’ erzählte er: “Ich las ein paar Artikel über John Crowley und seine Familie im Wall Street Journal. Er hat zwei Kinder, die an einer seltenen, genetischen Krankheit leiden, die Morbus Pompe heißt. Er gab seine Arbeit auf und begann ein Geschäft mit dem Charakter, den ich spiele. Dieser ist ein erfundener Mix aus einer Nummer verschiedener Forscher und Wissenschaftler, mit denen Crowley gearbeitet hat. Der Film dreht sich um diese Beziehung, diese Familie, den Prozess, durch den sie gingen und die Entwicklung dieses Medikaments, das jetzt, wenn es Babys verabreicht wird, es ihnen erlaubt, relativ normale Leben zu führen.”


""