Carl Barat darf Schund produzieren

Promis international


Carl Barats Plattenlabel ist es egal, ob sein neues Album sich gut verkauft.

Der ehemalige Libertines und ‘Dirty Pretty Things’-Rocker nimmt seine erste Solo-Debütsingle auf. Er bekam zuvor den Rat, sich keine Sorgen zu machen, ob sich das Lied gut verkaufe, sondern einfach Musik zu machen, auf die er steht.

Der Musiker dazu: “Mein Management sagte mir, ich solle statt einer weiteren verdammten Indie-CD mal anfangen und etwas machen, von dem es egal ist, ob es jemand kauft. Deswegen hörte ich auf, zu versuchen, Hit-Singles zu schreiben und begann, die Art von Songs zu texten, die ich gut finde und am Klavier anstatt mit der Gitarre zu schreiben.”

Barat schloss auch eine Libertines-Wiedervereinigung mit dem ehemaligen Co-Frontmann Pete Doherty aus, weil er im Moment zu beschäftigt damit sei, für seine Londoner Bühnenshow ‘Fool for Love’ mit Sadie Frost zu proben.

Er meint: “Ich habe im Moment viel zu viel zu tun und es ist zu viel Trubel, der jeden kleinen Moment umgeben würde. Wenn wir es machen, würde ich es lieber richtig machen und 100 Prozent geben. Aber er ist ein lustiger Zeitgenosse, der Pete.”

Der Musiker gesteht, noch immer mit Doherty befreundet zu sein, obwohl sie sich nicht sehr oft sehen würden. Er fügt hinzu: “Heutzutage sprechen wir nicht so oft miteinander. Manchmal schreiben wir uns SMS. Aber wird sind uns freundschaftlich verbunden und verstehen uns gut.”


""