Alison Goldfrapp will undefiniert bleiben

MusikPromi-Star News



Alison Goldfrapp will nicht wegen ihrer sexuellen Ausrichtung bewertet werden.

Die ‘Ooh La La’-Interpretin befindet sich zur Zeit in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung mit Film-Cutterin Lisa Gunning. Allerdings war sie auch schon mal mit Männern zusammen. Sie meint, ihre Partnerwahl solle nichts damit zu tun haben, wie Leute sie sehen.

Die Musikerin erklärt: “Ich mag es nicht, durch meine Sexualität definiert zu werden, die in die Richtung ausschlägt, in die ich gerade ausschlagen will. Ich hatte auch schöne, lange Beziehungen mit Männern. Im Moment befinde ich mich eben einfach in einer Beziehung mit einer Lady. Ich will nicht in eine Sparte gepresst werden, weder in meinem Leben noch in meiner Musik. Der beste Weg scheint zu sein, einfach das zu tun, wonach mir gerade der Sinn steht, deswegen mache ich das.”

Die 43-Jährige gibt auch zu, keine Ahnung davon gehabt zu haben, dass ihre Beziehung in der Öffentlichkeit bekannt wurde, als ein Foto, auf dem sie ihre Lebenspartnerin küsst, im Dezember veröffentlicht wurde.

Die Sängerin meint: “Ich wusste davon gar nichts. Ein Freund schrieb mir eine SMS, in der stand: ‘Oh, da ist ein richtig nettes Foto von dir und Lisa in diesem Magazin’. Ich meinte: ‘Welches Bild? Wo? Wirklich?’ Warte eine Minute… Es ist nicht so, als hätte ich es versteckt. Aber ich bin auch nicht hausieren gegangen, wissen Sie… Ich denke, es musste irgendwann passieren, aber ich dachte nicht, dass jemand sich so sehr dafür interessieren und so ein großes Bild von uns veröffentlichen würde.”


""