Stephen Fry wieder Moderator bei den BAFTAs

Film und Kino

Stephen Fry wird vielleicht wieder die BAFTA Awards moderieren.

Der 52-jährige Moderator, der seit 2006 nichts mehr mit der Zeremonie am Hut hat, wird derzeit von den Produzenten umschwärmt, um Jonathan Ross abzulösen. Der Grund: Die Show soll das “perfekte Image” haben.

Ein Insider meint: “Das Gefühl geht um, dass Stephen der perfekte Moderator war und das perfekte Image für dieses historische Event hatte. Keiner hat Zweifel an Jonathans Fähigkeiten als Moderator, aber es fühlt sich so an, als habe er nie so perfekt gepasst und die Zuschauer scheinen sich oft nicht für seinen Sinn von Humor begeistert zu haben. Sie hoffen, dass Stephen überzeugt werden kann, im nächsten Jahr wiederzukommen. Die Awards sind wirklich nicht dasselbe ohne ihn.”

Jonathan Ross moderiert das Event, seit Fry vor vier Jahren zurück trat, aber in diesem Jahr wurde er von den Kritikern wegen seiner schlecht getimten Gags und seiner unlustigen Scherze ins Kreuzfeuer gerückt.

Für die Show von 2011 muss jetzt ein Ersatz her, da der Vertrag zwischen Ross und der BBC, die das Event überträgt, ausläuft.

Fry ist nicht nur ein erfolgreicher Moderator in England, sondern auch Schauspieler und Synchronsprecher für Hörbücher wie ‘Harry Potter’.


""