Katie Price bekommt ihren Gatten kaum zu Gesicht

Promis international

Katie Price und ihre frischgebackener Ehemann haben sich seit ihrer Hochzeit “kaum gesehen”.

Der Cage-Fighter, der erst vor kurzem von einem Trip nach Indien zurückgekehrt ist, hat behauptet, dass er und das britische Glamour-Model sich selten zu Gesicht bekommen haben, seit sie sich am 2. Februar in Las Vegas das Ja-Wort gegeben haben. “Katie und ich halten den Ball flach und versuchen, nicht in die Schlagzeilen zu kommen, was zur Abwechslung mal ganz schön ist”, verrät der Muskelmann. “Wir wurden zu etlichen Partys eingeladen, aber haben abgelehnt. Seit unserer Hochzeit haben wir uns kaum gesehen, also wollen wir einfach zu Hause bleiben und auf dem Sofa kuscheln.”

Obwohl es nur wenig Zeit füreinander zu finden scheint, schaffte das Paar es, den diesjährigen Valentinstag miteinander zu verbringen. Price zufolge habe Reid sie zu dem Anlass besser behandelt als ihr Ex-Mann – der Popsänger Peter Andre – es getan hätte.

In seiner Kolumne des britischen ‘Star’-Magazins schrieb Reid: “Ich kaufte ihr Unmengen an Geschenken zum Valentinstag, wovon sie absolut begeistert war. Sie meinte, ich würde sie mehr verwöhnen, als Pete es jemals getan hat – was ich gerne höre. Sie ist es auf jeden Fall wert.”

Die Zuneigung des steinreichen Busenwunders für ihren Gatten geht sogar soweit, dass sie sich ein gemeinsames Konto mit ihm vorstellen kann. “Kate hat gesagt, dass wir ein gemeinsames Konto haben werden und sie will, dass wir gleichgestellt sind”, so Reid. “Das bedeutet mir natürlich sehr viel und ich freue mich, dass sie das gesagt hat.”


""