Tinchy Stryder: Traum vom Bühnen-Dschungel

Promis international

Tinchy Stryder würde gerne einen “Dschungel” auf der Bühne kreieren.

Der britische Sänger meint, wenn er ein unbegrenztes Budget hätte, würde er wirklich gerne eine ganze Welt als Tourneebühne produzieren.

Der ‘Number 1’-Hitinterpret erzählt: “Ich würde vermutlich etwas machen, dass bisher noch nicht gemacht werden konnte. Ich würde eine neue Welt auf der Bühne erschaffen – einen fremdartigen Dschungel.”

Stryder gab auch zu, Probleme mit seinem Abschluss in seinem ‘Moving Image and Animation’-Kurs gehabt zu haben, den er an der Universität von Ost-London studierte. Das sei im letzten Jahr gewesen, während er sein zweites Album ‘Catch 22’ zur gleichen Zeit produzierte.

Dem ‘FHM’-Magazin erklärt er: “Letztes Jahr hatte ich eine Nummer 1-Single und war auf Tournee, aber musste trotzdem meinen 6.000 Wörter langen Essay über visuelle Theorie schreiben und eine Dokumentation produzieren. Dafür kombinierte ich die beiden und machte einen Film über unseren Tourmanager. Also filmte ich, während wir auf Tournee waren, was er tat, wie er die Bühne aufbaute, alles organisierte und dieses ganze Zeug. Es gab eine Menge Punkte, an denen ich dachte, ich würde nicht fertig werden, aber alles, was du tun kannst, ist es zu versuchen, und irgendwie schaffte ich es, die ganze Arbeit zu beenden.”


""