Cheryl Cole macht sich nichts aus Geld

Promis international

Cheryl Cole: Über Geld spricht man nicht, Geld hat man.
 

Die ‘Girls Aloud’-Schönheit ist zur Zeit am Boden zerstört, da Anschuldigungen die Runde machen, ihr Fußball-spielender Ehemann Ashley Cole habe sie schon wieder betrogen. Sie gibt zu, sich wenigstens zu freuen, keine finanziellen Schwierigkeiten zu haben, was aber nicht die treibende Kraft hinter ihren Entscheidungen sei.
 

Die brünette Sängerin meint: “Wahrscheinlich bin ich die Person, die sich am wenigsten um Geld schert, der du begegnen kannst. Ich hatte als Kind nie etwas. Man könnte sagen, wir waren arm, wir hatten kein Geld. Aber davon wurde ich nie angetrieben. Es ist natürlich etwas, was nett ist und ein Bonus. Und es ist unglaublich, dass ich nette Sachen haben kann und mir nicht wie andere Menschen Gedanken machen muss, aber das treibt mich nicht an. Ich liebe einfach, was ich mache und ich liebe Musik und ich übe meinen Job leidenschaftlich gerne aus. Und das war es eigentlich, das treibt mich an.”
 

Obwohl spekuliert wird, dass Simon Cowell das Pop-Sternchen unbedingt in seiner Jury der amerikanischen Version von ‘The X Factor’ haben will, meint die 26-Jährige, sie habe keinerlei Absicht, in die Staaten zu ziehen.
 

Dem britischen ‘OK!’-Magazin erzählt sie: “Ich habe keine Pläne umzuziehen. Sollte der Tag kommen und ich einen Durchbruch in Amerika haben, werde ich 150 Prozent geben. Aber bis das passiert, werde ich mich einfach auf jeden Tag konzentrieren, so wie er kommt.”


""