Aston Merrygold kuschelt auch mit Teddy

Musik

Dass Männer nie erwachsen werden, ist ja bekannt, Aston Merrygold hat es allerdings noch nicht mal geschafft, sich von seinem Teddy-Bär zu trennen.

Der Sänger der britischen Casting-Band JLS kuschelt nachts noch immer mit seinem Plüschtier, nimmt ihn jedoch nicht mit, wenn er auf Tour geht, weil er Angst hat, ihn zu verlieren.

“Ich habe noch immer einen Teddy aus meiner Kindheit”, enthüllt der ‘Beat Again’-Interpret ohne Scham. “Es ist ein Sonic the Hedgehog, aber ich lasse ihn zu Hause bei meiner Mutter, damit sie auf ihn aufpassen kann.” Mit Kuscheltieren wird Merrygold übrigens auch von seinen Fans zugedeckt, verrät er. “Ich habe außerdem ungefähr 20 Teddys von unseren Anhängern. Sie sind alle in einem schönen Haufen in einer Ecke in meinem Zimmer. Sie sehen alle aus, als wären sie Freunde.”

Obwohl der 21-jährige Brite sein Bett noch immer gern mit seinen kuscheligen Genossen teilt, gesteht er, dass seine Träume manchmal nicht ganz so unschuldig sind. Er beschreibt eines seiner nächtlichen Erlebnisse:”Letzte Nacht habe ich geträumt, ich wäre zurück in Los Angeles. Wir drehten dort ein Video für ‘Everybody In Love’ und letzte Nacht träumte ich, dass ich noch immer am Set war. Ich erlebte den Moment nochmal mit dem Video-Girl. Sie war wunderschön.”

Auf die Frage, wen er anstelle seines Kuscheltiers zwischen seinen Laken begrüßen würde, antwortet der Popstar leicht zögerlich: “Ich würde gerne neben Hayden Panettiere von ‘Heroes’ aufwachen. Aber ich habe in letzter Zeit viele nette Mädchen getroffen. Sophie von den Dolly Rockers und alle Mädels von Girls Can’t Catch. Ich sage ihnen allen, wie süß ich sie finde!”


""