Channing Tatum ist kein Trottel

Promis international


Amanda Seyfried hielt Channing Tatum anfangs für einen “Trottel”.

Die 24-jährige Schauspielerin, die neben Tatum in der Romanze ‘Das Leuchten der Stille’ spielt, gesteht, dass sie den Star für eingebildet hielt, weil er schon so ein bekannter Schauspieler gewesen sei. “Ich fand ihn toll”, erklärt sie. “Seines Erfolgs wegen habe ich ihn zunächst für einen Trottel gehalten, zumindest für ein wenig aufgeblasen. Aber das ist er überhaupt nicht.”

Amanda Seyfried, die 2004 mit der Teenie-Komödie ‘Girls Club – Vorsicht bissig!’ bekannt wurde, wollte unbedingt bei ‘Das Leuchten der Stille’ mitspielen, da sie auch einmal in einen ernsthafteren Part schlüpfen wollte.

“Ich wollte die romantische Hauptrolle spielen. Wenn man jemanden spielt, der eine Menge Frustration und Elend durchmachen muss, legt man all seine Emotionen da rein. Das fühlt sich richtig gut an”, sagt sie zu ihrer Rolle.

Seyfried, die mit dem britischen Schauspieler Dominic Cooper liiert ist, hat vor kurzem enthüllt, dass sie es “merkwürdig” finde, vor der Kamera zu knutschen. So erklärte sie: “Ich bin mir sicher, dass einige Mädels mich bestimmt beneiden. Es ist verrückt. Schauspieler zu sein ist komisch, weil man sich daran gewöhnt, mit all diesen Leuten herumzumachen.”


""