Sugababes versohlen sich die süssen Hintern

Musik

Statt Busenfreundinnen wurden sie zu Popofreundinnen: Die neuen Sugababes kamen sich durch Hinternklopfer näher.
 

Im letzten Jahr verließ Keisha Buchanan die britische Popband und wurde durch Jade Ewen – einstige Teilnehmerin beim Eurovision Song Contest – ersetzt. Die beiden anderen Mitglieder, Heidi Range und Amelle Berrabah, verbündeten sich durch den ein oder anderen schwesterlichen Klaps auf den Hintern mit ihr.
 

Ewen verrät dazu: “Am ersten Tag, an dem wir uns alle trafen, schlug Heidi mir auf den Arsch! Es war Teil der Tanzroutine für das Video für ‘About A Girl’, uns gegenseitig auf den Hintern zu hauen. Das ist unser Lieblings-Move, jetzt machen wir es ständig.”


""