Haiti-Single auf dem Weg ganz nach oben

Promis international


Simon Cowells Charity-Haiti-Single hat jetzt schon die Download-Charts im Vereinigten Königreich erobert.
 

Die Veröffentlichung ist eine Coverversion des R.E.M-Hits ‘Everybody Hurts’. Darauf zu hören sind die Stimmen von Rod Stewart, Cheryl Cole, Robbie Williams und Kylie Minogue, sowie eine Riege anderer berühmter Musik-Stars. Gestern, 8. Februar, wurde sie zum Verkauf freigegeben.
 

Es wird gemunkelt, dass die Single auch die offiziellen Top 40 Charts in Großbritannien bis zum Valentinstag stürmen wird.
 

Leona Lewis, die die erste Zeile des Lieds singt, meint dazu: “Ich bin so stolz, dabei sein zu dürfen. Die Aufnahmen fand ich ziemlich deprimierend, aber ich bin voller Hoffnung wegen der guten Sache, die sie auslösen werden. Ich hoffe, dass die Menschen sich dahinter stellen und es unterstützen.”
 

Die Verkäufer der Single spenden den gesamten Profit, um die Krisenhilfe auf Haiti zu unterstützen. Dort wüteten im Januar zwei Erdbeben und verursachten den Tod von über 200.000 Menschen.
 

Auch R.E.M. verzichten auf die Urheberrechte. Sogar das Vereinigte Königreich stimmte zu, keine Steuern auf die Veröffentlichung zu erheben.
 

Gennaro Castaldo, Sprecher der Verkaufskette HMV, meint: “‘Everybody Hurts’ könnte über die nächsten Wochen hinweg die Charts dominieren. Das Lied sieht aus wie die größte Veröffentlichung der vergangenen zehn Jahre. Es ist sogar das Lied, das heute am meisten runtergeladen wurde, aber die Menschen sollten nicht annehmen, dass der Song von selbst an die Spitze schießt. Wir müssen alle losgehen und eine CD kaufen – eine Menge CDs.”


""