Lady Gaga: Schmink-Schlaf

Promis international

Lady Gaga hat sich vor dem zu Bett gehen geschminkt.

Die exzentrische Sängerin behauptet, dass sie sich stets wie ein “Freak” fühlte, weil in ihrer Schule die strenge Regel regierte, kein Make-up tragen zu dürfen. Gaga berichtet: “Als ich jung war, habe ich mich wie ein Freak in der Schule gefühlt. Ich musste mein Make-up auftragen, wenn ich nach Hause kam oder bevor ich ins Bett gegangen bin, weil es in der Schule nicht erlaubt gewesen ist, Make-up zu tragen.” Im Schaufenster des Kosmetik-Geschäfts ‘MAC’ habe sie sich inspirieren lassen. “Als ich um die Ecke gegangen bin, habe ich Boy George in dem Schaufenster eines ‘MAC’-Ladens gesehen und mir gesagt: ‘Genauso fühle ich mich!’ Warum ist man so nicht überall drauf? Und Ru Paul und Pamela Anderson… genauso habe ich mich gefühlt. Deshalb denke ich, dass MAC so wichtig ist. Es füttert den Freak in dir drin.”

Der ‘Paparazzi’-Star, der eine Kampagne für den ‘MAC’-Aids-Fund leitet, behauptet auch, dass sie früher unglaublich unsicher war und erst durch ihre Fans Vertrauen in sich selbst fassen konnte.

Der ‘Today’-Show sagt sie: “Ich war so lange unsicher und meine Fans haben so sehr an mich geglaubt, dass ich heute die selbstbewusste Frau sein kann, die ich für sie sein will. Ich versuche selbst, eine Sprecherin zu sein und zu sagen: ‘Es ist in Ordnung, wenn man sich nicht wie ein Gewinner fühlt oder ein Loser ist’. Ich wollte bei den Grammys für meine Fans gewinnen.”


""