Peter Andre: Katies Hochzeit ist ihm schnuppe

Promis international

Peter Andre: Katies Hochzeit ist ihm schnuppe

Peter Andre macht es nichts aus, dass seine Ex-Frau, Glamour-Model Katie Price, und deren Lover sich gestern, 2. Februar, in Las Vegas das Ja-Wort gegeben haben. Einzig sei es ihm wichtig, dass ihr neuer Gatte einen “positiven Einfluss” auf seine Kinder habe.

Im Interview mit dem britischen Radiosender ‘Radio 1’ gestand der 36-jährige Sänger, zunächst schockiert gewesen zu sein, als er von der Blitzhochzeit des einstigen Boxenluders erfuhr, mit dem er den siebenjährigen Harvey, sowie den vierjährigen Junior und die zweijährige Princess Tiaamii großzieht. Dass Price sich so kurz nach der Scheidung von ihm wieder vor den Traualtar traute, stört ihn allerdings wenig.

“Ich habe den ganzen Morgen darüber nachgedacht und eigentlich ist mir nur wichtig, dass sie einen positiven Einfluss auf meine Kinder nehmen”, erklärt der Popsänger dazu. “Wenn sie glücklich sind, toll! Das geht mich eigentlich nichts an.”

Andre, der sich im September vergangenen Jahres von dem 31-jährigen Busenwunder scheiden ließ, ließ außerdem verlauten, dass seine Verflossene ihn nicht in ihre Heiratspläne eingeweiht hatte, bevor sie sich mit dem Cage-Fighter Reid nach Las Vegas aufmachte und ihm das Ja-Wort gab. “Ich hatte keine Ahnung davon”, beteuert der ‘Behind Closed Doors’-Interpret. “Ich habe nicht mit ihr gesprochen. Ich spreche ab und zu mit ihr, das müssen wir ja wegen der Kinder; für sie muss man den Kontakt aufrechterhalten.”

Obwohl er zunächst nicht weiter über die Heirat seiner Ex reden wollte, konnte der Radio-DJ Chris Moyles eine weitere Stellungnahme aus dem Star herauskitzeln: “Ich glaube, die Ehe ist verrückt. Das einzige was in dem Zirkus von Katies Leben wichtig ist, ist das Wohl der Kinder. Das ist genau das, was ich denke. Letztendlich liebe ich diese Kinder, sie sind mein ganzes Leben”, macht Andre weiterhin klar. “Vielleicht bin ich zu beschützend, aber solange auf sie aufgepasst wird, ist mir alles andere egal.”


""