John Mayer will keinen eigenen Duft

Promis international

John Mayer will kein Aftershave herausbringen, weil es zu sehr nach “Würstchen und Schlaf” riechen würde.

Der ‘Gravity’-Hitsänger wies die Idee eines eigenen Geruchs zurück, weil er kein “Arschloch” sein und seine Fans dazu verleiten wolle, 60 US-Dollar für etwas auszugeben, das nicht gut riecht.

Er erklärt: “Ich entscheide mich nicht dafür, etwas zu verkaufen. Ich verkaufe nicht ‘John Mayer: Das Gesichtswasser’. Wenn ich das tun würde, würde es nur wie Würstchen und Schlaf riechen. Ich schaue mir nicht meine Fans an und denke: ‘Wow, sie mögen meine Musik wirklich. Stell dir mal vor, ich könnte noch weitere 60 US-Dollar aus ihnen herauspressen’. Wer da draußen meint wirklich: ‘Weißt du was, ich liebe Parfüm einfach verdammt doll. Schon immer. Seit ich ein Kind war. Wenn ich kein Pop-Sänger wäre, wäre ich Parfümeur geworden’? Auch wenn ich mich an einem bestimmten Punkt zu einem Arschloch entwickeln sollte, jetzt verkaufe ich erst mal nur alle zwei Jahre eine CD für 15 US-Dollar.”

Obwohl Mayer nicht daran interessiert ist, seine Marke zu erweitern, scheint er eine Ausnahme in der Welt der Stars zu sein.

‘Girls Aloud’-Sternchen Cheryl Cole gab erst kürzlich zu, ihren eigenen Duft kreieren zu wollen.

Sie meinte: “Es wäre toll, ein Parfüm zu haben. Wie wundervoll es sein muss, wenn man seinen eigenen Duft hat.”


""