Mel Gibson schützt seine Töchter

Promis international

Mel Gibson schützt seine TöchterMel Gibson ist überzeugt, dass alle Männer Hunde seien.

De 54-jährige Schauspieler und Filmemacher hat acht Kinder von zwei Frauen – darunter die zwei Töchter Hannah (29) und Lucia (drei Monate), und wenn es um Männer geht, regt sich besonders bei ihnen der väterliche Beschützerinstinkt. Dem ‘People’-Magazin gegenüber gesteht er: “Oh, man macht sich schon Sorgen. Wir wissen doch alle, was für Hunde alle Männer sind, einfach weil wir Männer sind.” Trotzdem glaubt er, dass Frauen ihnen überlegen seien. “Wir sollten uns keinen Kopf darum machen. Tatsache ist, dass alle Frauen schlauer als Männer sind.”

Der Star aus ‘Edge of Darkness’ gab vor kurzem zu, stets eine Waffe in seinem Haus zu haben, damit er sich und seine Familie im Falle eines Einbruchs mitten in der Nacht verteidigen könne. Gibson dazu: “Ich hatte eine Zeit lang Bodyguards, aber das verzögert das Unvermeidliche nur. Wenn deine Zeit gekommen ist, bist du dran. Wenn ich in meinem Bett liege und jemand in mein Zimmer kommt, werde ich entweder wach oder eben nicht. Und entweder schlage ich ihn mit meinem großen Prügel oder erwische ihn mit meiner Pistole, die ich in meiner Nähe habe… oder sie erwischen mich.” An dieser Sichtweise sieht der Hollywood-Star nichts Falsches, da die Zeiten sich geändert haben. Die Leute müssten seiner Meinung nach mit Waffen “ausgerüstet” werden, um sich selbst, ihre Lieben und ihr Heim zu verteidigen. Er meint: “Sehen Sie, heutzutage muss man ausgerüstet sein.”


""