Danny Dyer ist gelangweilt

Promis international

Danny Dyer ist gelangweiltDanny Dyer ist vom Schauspielen gelangweilt.

Der ‘Dead Man Running’-Star ist zwar stolz auf seine bisherige Filmkarriere, sorgt sich aber wegen seines schwindenden Interesses an seinem Beruf. Er fühle sich bereit für eine neue Herausforderung, so der Schauspieler: “Versteht mich nicht falsch. Ich hatte ein tolles Jahr und habe einen Film nach dem anderen gedreht und zwischendurch in einem Theaterstück gespielt. Aber so langsam langweilt das Schauspielen mich. Ich muss wieder Lust darauf bekommen und brauche erst einmal was anderes zwischendurch.”

Trotz seiner Ängste genießt Dyer seine Rolle als Whitney in ‘Malice in Wonderland’, einer Neuauflage von Lewis Carrolls klassischer Geschichte ‘Alice im Wunderland’, da er endlich einen romantischen Part übernehmen konnte. So erklärt er: “Es ist ein künstlerischer Film und ganz anders als alles, was ich davor gemacht habe. Es ist was, das ich machen wollte – eine romantische Hauptrolle.”

Der 32-jährige Schauspieler hat auch in Zukunft radikal andere Rollen als den robusten Londoner eingeplant. Eine davon ist seine Rolle im Western ‘Guns of the Dead’, der Ende des Jahres im US-amerikanischen Utah gedreht wird. Bereits jetzt bereite ihm diese gegensätzliche Rolle Kopfzerbrechen.

“Es ist meine erste Chance, einen Amerikaner zu spielen. Ich weiß schon jetzt, dass die Leute meinen britischen Akzent zerpflücken werden, daher arbeite ich jetzt schon daran.”


""